Vertreterwahl 2021

Alle fünf Jahre ist es soweit – die Mitglieder der Spar- und Bauverein eG wählen aus ihrem Kreise die Vertreter*Innen, die als Sprachrohr aller fungieren und deren Interessen im Quartier vertreten. Die Vertreterschaft bildet das oberste Entscheidungsorgan Ihrer Genossenschaft.

Die jeweiligen Aufgaben werden sowohl durch das Genossenschaftsgesetz als auch die Satzung der Genossenschaft bestimmt. Dazu gehört u.a. die Feststellung des Jahresabschlusses, die Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns sowie die Wahl der Aufsichtsratsmitglieder.

Im Frühjahr 2021 findet die nächste Vertreterwahl statt. Der Wahltag wird Dienstag, der 4. Mai 2021, sein. Dabei ergibt sich die Anzahl der zu wählenden Vertreter aus der Anzahl der gesamten Genossenschaftsmitglieder. Zum Stichtag 31.12.2020 waren 21.700 Personen Mitglied bei der Spar- und Bauverein eG. Für das Gesamtunternehmen sind 145 Vertreter zu wählen. Je 150 Mitglieder eines Wahlbezirks werden durch einen Vertreter repräsentiert.

Bekanntmachung gemäß §6 der Wahlordnung – Vertreterwahl 2021

Übermittlung der Briefwahlunterlagen

Der Wahlvorstand, der gemäß § 1 der Wahlordnung bestellt wurde, hat im Rahmen der Vorbereitung und Durchführung der Vertreterwahl 2021 folgende Beschlüsse gefasst:

  • Als Wahltag wurde Dienstag, der 04. Mai 2021, festgelegt.
  • Die Wahlbriefe müssen bis spätestens Dienstag, 04. Mai 2021, 12.00 Uhr zu Händen des Wahlvorstands in der Verwaltung der Genossenschaft eingegangen sein.
  • Die Wahlfrist, innerhalb der schriftlich gewählt werden kann, beginnt mit Zustellung dieser Wahlunterlagen.

Alle Mitglieder haben Anfang April ihre Briefwahlunterlagen erhalten. Insgesamt haben sich 275 Mitglieder als Kandidaten zur Vertreterwahl aufstellen lassen. Insgesamt sind in allen 10 Wahlbezirken zusammen 145 VertreterInnen zu wählen. Die Wahlunterlagen sind dabei wie folgt zu behandeln:

  • Kreuzen Sie auf dem Stimmzettel den oder die Kandidaten Ihres Vertrauens an, aber höchstens so viele, wie in Ihrem Wahlbezirk zu wählen sind.
  • Minderjährige können über ihre gesetzlichen Vertreter wählen.
  • Bitte legen Sie den Stimmzettel in den weißen Stimmzettelumschlag und verschließen diesen.
  • Legen Sie den Stimmzettelumschlag anschließend in den farbig markierten, adressierten Umschlag (Wahlbrief) und verschließen diesen ebenfalls.
  • Werfen Sie nun den Wahlbrief unfrankiert in den nächsten Briefkasten.

Die letzte Frist zur Einreichung des Wahlbriefs ist Dienstag, 04. Mai 2021, 12.00 Uhr. Nähere Bestimmungen über das Wahlverfahren sind in der Wahlordnung der Spar- und Bauverein eG festgelegt.

Aussprachetermine 2021

Wie in vielen anderen Bereichen unseres alltäglichen Lebens zwingt uns die COVID-19-Pandemie auch bei der diesjährigen Vertreterwahl, neue Wege zu gehen. Dies betrifft insbesondere Kontaktvermeidung und damit den Verzicht von Versammlungen. Die Wahlordnung sieht in jedem Wahlbezirk einen Aussprachetermin über die jeweils zur Wahl vorzuschlagenden Mitglieder vor. Dieser Termin kann in diesem Jahr leider nur im schriftlichen Verfahren stattfinden und wird in mehreren Schritten erfolgen, die wir Ihnen darstellen möchten. Durch dieses Vorgehen wird eine Abstimmung im Sinne des §7 Abs. 2 der Wahlordnung herbeigeführt.

Informationsschreiben vom 05.03.2021

Wir freuen uns, dass bisher ein großes Interesse an der Wahl gezeigt wurde und uns viele Kandidaturvorschläge und Fragen erreicht haben. Mit diesem Schreiben werden wir die am häufigsten gestellten Fragen beantworten.

Was zeichnet einen Vertreter aus?

Die Vertreterschaft bildet das oberste Entscheidungsorgan Ihrer Genossenschaft und wird alle fünf Jahre neu gewählt. Sie ist ein wichtiger Bestandteil des demokratischen Prozesses und bildet das „Parlament“ der Genossenschaft. Zu den Aufgaben, die durch das Genossenschaftsgesetz und durch die Genossenschaftssatzung bestimmt sind, gehören u.a. die Feststellung des Jahresabschlusses, die Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns sowie die Wahl der Aufsichtsratsmitglieder. Die Beschlüsse werden im Rahmen einer jährlich stattfindenden Vertreterversammlung gefasst. Die Teilnahme an dieser Versammlung sowie ein offenes Ohr für die Mitglieder des Wahlbezirkes gehören zu den Hauptaufgaben eines Vertreters.

Wer kann sich als Vertreter aufstellen lassen?

Grundsätzlich kann sich jedes geschäftsfähige Mitglied der Genossenschaft für die Wahl aufstellen lassen. Kandidieren Sie für die Vertreterschaft und gestalten Sie so Ihre Genossenschaft aktiv mit!

*Der Begriff „Vertreter“ ist ein im Genossenschaftsgesetz verankerter Begriff. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf in der Regel die männliche Form der Bezeichnungen. Selbstverständlich sind alle Menschen jeder Geschlechtsidentität gemeint.

Einreichung der Kandidaturvorschläge

Wir bedanken uns herzlich für die bereits zahlreich eingegangenen Kandidaturvorschläge. Alle Mitglieder erhalten aktuell eine erste Übersicht für ihren Wahlbezirk.

Bis zum 26. März 2021 haben Sie weiterhin die Möglichkeit, sich selbst oder ein anderes Mitglied für die Wahl vorzuschlagen.

Alle Voraussetzungen für die Aufstellung zur Wahl können Sie unserem Brief vom 12. Februar 2021 oder der Wahlordnung der Genossenschaft entnehmen. Mitte März werden wir Ihnen mit einem weiteren Schreiben eine aktualisierte Aufstellung der Kandidierenden Ihres Wahlbezirkes zukommen lassen. Sowohl auf der dann aktualisierten Übersicht, als auch auf dem späteren finalen Stimmzettel, werden die von den Kandidierenden zur Verfügung gestellten Bilder abgedruckt sein.

Erfahren Sie mehr zur Wahl im folgenden Video

Alle Termine und Fristen der Vertreterwahl 2021

Ab 10.02.2021

1. Brief von Ihrer Vertrauensperson

Bis 01.03.2021

Frist zur Einreichung von Kandidaturvorschlägen und Fragen

Ab 04.03.2021

Zusendung & Veröffentlichung Kandidaturvorschläge sowie Fragen/ Antworten (2. Brief)

Bis 15.03.2021

Einreichung weiterer Kandidaturvorschlägen möglich

Bis 26.03.2021

Legitimation der Wahlvorschlagslisten durch Vertrauensperson und 2 Kandidaten je WBZ

Bis 29.03.2021

2. Sitzung Wahlvorstand mit Beschlussfassung zu den finalen Wahlvorschlagslisten

Ab 03.04.2021

Versand der Brief-wahlunterlagen und Bekanntmachung Wahllisten

Bis 04.05.2021

Wahltag (Frist zur Einreichung Wahlunterlagen)

Wahlfrist

Die Wahlfrist, während der schriftlich gewählt werden kann, beginnt mit der Zustellung der Wahlunterlagen.

Wahltag

Das Ende der Wahlfrist (= Wahltag) als der Zeitpunkt, bis zu dem der ausgefüllte Wahlzettel eingegangen sein muss, ist der

04. Mai 2021 (12.00 Uhr, Kampstr. 51, 44137 Dortmund)

Haben Sie weitere Fragen? Bitte sprechen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail an toavhrrde.udeeamesau-pbdt@rrrnwtl.